Campieren mit manieren

Wir haben hier einige Ratschläge für ein friedliches Campen mit Respekt zusammengetragen.

protect our wilderness

Von Gesetzes wegen ist wild campen in der Schweiz nicht verboten. Was aber nicht heisst, dass es somit generell erlaubt ist. Die gesetzlichen Bestimmungen über das Wildcampen oder das freie Übernachten im Camper ausserhalb von offiziellen Campingplätzen werden in der Schweiz kantonal geregelt. Die Hoheit liegt letzten Endes aber bei den Gemeinden, die eigene Regeln und Verordnungen festlegen können. Informiere dich über die geltenden Vorschriften des Kantons und/oder der Gemeinde, wo du übernachten möchtest. So ist das Campen in den meisten Naturschutzgebieten verboten. Grundstücke, die in der Regel gegen eine Gebühr von Landeigentümern über Plattformen wie Nomady, Parknsleep  oder PlaceToBee zur Verfügung gestellt werden, sind zu bevorzugen.


No. 01

take only memories, leave only footprints

Hinterlasse nur die Abdrücke deiner Reifen und verlasse deine Plätze sauberer als du sie vorgefunden hast.

No. 02

how to shit outside

Ob gross oder klein - halte die Umwelt rein. Toilettenpapier gehört nicht in die Natur und nimm eine Schaufel zur Hand. 

No. 03

clean your dishes nature friendly

Benutze abbaubares Spülmittel und entsorge Essensreste schon vor dem Abwasch im Abfall. 

No. 04

respect nature and locals

Respektiere die Natur und die Einheimischen und lebe in Einklang mit ihnen. 

No. 05

born to roam

Verweile nicht zu lange am selben Stellplatz.

Entdecke die Gegend und bewege dich immer mal wieder an einen neuen Platz. 

No. 06

lone wolf

Camper sind keine Rudeltiere. Wenn der Platz schon voll ist, such dir einen anderen Ort.

No. 07

keep it secret

Behalte deine Stellplätze für dich. Entdecke selbst und teile sie nicht mit der Öffentlichkeit. 

No. 08

bonfire

Entzünde offenes Feuer nur an den dafür vorgesehenen Stellen, achte auf Waldbrandstufen und Naturschutzgebiete.

No. 09

positive mind

Sei freundlich, positiv und verurteile Andere nicht.

No. 10

buy local

Kaufe vor Ort im Dorfladen oder direkt beim Bauern ein, um eine lokale Wertschöpfung zu erzielen.